#4 Mini Restaurierung__bei Axel Warnicke

Im August fahre ich nach Karlsruhe zu Axel Warnicke, der sich um den grössten Teil der Restaurierung und Instandsetzung gekümmert hat. Auch galt es viele Pfuschereien aus den 30 Jahre USA Aufenthalt zu beheben. 

Alles in allem war wahnsinnig viel zu tun: Die Karosserie musste instand gesetzt werden, jedoch unter Erhalt der Aussenlackierung mit ihren patinierten Bereichen. Der Unterboden musste abgestrahlt werde, der hintere Hilfsrahmen war schwer durch die Jahre gezeichnet, konnte aber geschweisst und erhalten werden. Der vordere wurde instandbesetzt , danach alles lackiert. Motor, Kupplungsdeckel, Lüfterrad, Steuergehäusedeckel, demontiert und gereinigt. Bremse, Zugstreben, Achsschwingen, Lager, Stossdämpferaufnahme, Antriebswellenflansche, Achsen, Querlenker, Radträger zerlegt und gereinigt. Achsschenkel gewechselt und eingestellt, Radträger gereinigt und lackiert, Bremstrommel überarbeitet, Gummimanschette an den Achsen richtig befestigt,das Schwungrad demontiert, Basellager zerlegt, Kettenkasten und Achswellen gereinigt. Dann der Motor wieder zusammengebaut, Achsschenkelbolzen nachjustiert, Bremse eingestellt und , und, und. Unglaublich, was man an einem so kleinen Auto alles machen kann.

#3 Mini Restaurierung: Bestandsaufnahme

#2 Der Mini ist da! Erste Begegnung…

#1 Wie der Mini aus den USA kam…

vorher-nachher